Sonntag, 10. Juni 2018

Kutsche kippt bei Graz um: 17-Jährige eingeklemmt und verletzt

Eine 17-jährige Steirerin ist am Sonntag bei einem Unfall mit einer Kutsche östlich von Graz unter dem Fahrzeug eingeklemmt und verletzt worden. Das teilte die Landespolizeidirektion mit. Das Pferd dürfte laut Polizei vor einer Wasserlacke gescheut haben, war durchgegangen und hatte die Kutsche über eine Böschung gezogen. Dabei stürzte der Wagen um. Die junge Frau wurde ins Landeskrankenhaus Feldbach gebracht.

Die Polizei teilte den Unfallhergang mit.
Die Polizei teilte den Unfallhergang mit. - Foto: © APA

Der Einspänner war gegen 9.30 Uhr – gelenkt von einer 47-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung – in St. Marein bei Graz auf einem Feldweg unterwegs gewesen. Das scheuende Pferd riss die Kutsche über eine Böschung rund einen Meter in die Tiefe. Dabei überschlug sich das Fahrzeug, die mitfahrende 17-Jährige aus dem obersteirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wurde darunter eingeklemmt. Sie konnte sich jedoch selbstständig wieder befreien.

Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte die Verletzte in Spital ein. Die 47-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

apa

stol