Sonntag, 08. April 2018

Laas: Vermisster wohlbehalten aufgefunden

Nachdem ein junger Mann aus Polen am Samstagnachmittag nicht von einem Waldspaziergang zurückkehrt war, haben seine Reisebegleiter Alarm geschlagen. Am späten Abend wurde der Mann schließlich gefunden.

An der Suchaktion in Laas waren rund 100 Personen beteiligt. - Foto: Video Aktiv Schnalstal-ww
Badge Local
An der Suchaktion in Laas waren rund 100 Personen beteiligt. - Foto: Video Aktiv Schnalstal-ww

4 Durchreisende aus Polen hatten am Samstag in der Nähe von Laas einen Zwischenstopp eingelegt. Daraufhin kündigte einer der Gruppe an, einen kleinen Waldspaziergang machen zu wollen. Als er jedoch nicht zurückkehrte, alarmierten seine Begleiter die Behörden.

Gegen 16.20 Uhr wurde eine Suchaktion gestartet, zunächst von den Bergrettern aus Laas, Schlanders und Prad, später beteiligten sich auch die Freiwilligen Feuerwehren von Laas und Eyrs, die Carabinieri, Hundestaffeln aus dem Vinschgau und aus Meran sowie das Weiße Kreuz von Schlanders, die Notfallseelsorge und der Rettungshubschrauber Pelikan 2.

Insgesamt standen rund 100 Personen im Einsatz.

Kurz bevor der Rettungseinsatz aufgrund der Dunkelheit bis zum Folgetag unterbrochen werden sollte, wurde der Vermisste gegen 23 Uhr aufgefunden. Er hatte sich wohl im Wald verirrt. Der etwa 25 Jahre alte Mann wurde zur Kontrolle dem Team des Weißen Kreuzes übergeben.

stol

stol