Dienstag, 10. November 2020

Ladinische Schule: 8 Neuinfektionen in der letzten Woche

In der vergangenen Woche wurden an den ladinischen Kindergärten und Schulen in Südtirol insgesamt 8 neue Corona-Infektionsfälle verzeichnet.

8 Coronavirus-Neuinfektionen gab es in der vergangenen Woche an den ladinischen Schulen.
Badge Local
8 Coronavirus-Neuinfektionen gab es in der vergangenen Woche an den ladinischen Schulen. - Foto: © shutterstock
Insgesamt 8 neue Coronavirus-Infektionsfälle sind in der vergangenen Woche an den ladinischen Bildungseinrichtungen verzeichnet worden. Die diesbezüglichen Daten hat die Ladinische Bildungsdirektion am Montag dem Unterrichtsministerium übermittelt.

Demnach sind an den ladinischen Kindergärten in der vergangenen Woche 3 neue Infektionsfälle festgestellt worden. Betroffen sind 2 pädagogische Fachkräfte und ein Kindergartenkind. An den Grundschulen gab es 4 neue Infektionsfälle, 2 Kinder und je eine Person des Lehr- beziehungsweise nicht pädagogischen Personals. Die einzige Neuinfektion an der Oberschule betrifft eine Lehrperson. An den Mittelschulen gab es keine Neuinfektionen.

23 Personen in Quarantäne geschickt

Was die Quarantänefälle anbelangt, so wurden insgesamt 23 Quarantänen verhängt, 17 davon an den Kindergärten (12 Kinder/5 Lehrpersonen), 4 an den Grundschulen (alles Schüler) und 2 an den Mittelschulen (1 Schüler/1 Lehrperson).

Die Zahlen, welche die Bildungsdirektion an das Unterrichtsministerium (MIUR) in Rom gesandt hat, betreffen die Woche von Montag (2. November) bis Sonntag (8. November) und die gesamte Kindergarten- und Schulgemeinschaft, also Kinder und Jugendliche, pädagogische Fachkräfte, Lehrpersonen und das nicht unterrichtende Personal.

lpa

Schlagwörter: