Donnerstag, 06. Januar 2022

Lajen: 2 Personen bei Karambolage verletzt

Auf dem Teilstück zwischen Pontives und Waidbruck im Gemeindegebiet Lajen ist es am Mittwochvormittag wegen des starken Schneefalls zu einer Karambolage gekommen. Dabei haben sich 2 Personen verletzt, eine davon mittelschwer.

Bei einer Karambolage in Lajen haben sich 2 Personen verletzt, eine davon mittelschwer.
Badge Local
Bei einer Karambolage in Lajen haben sich 2 Personen verletzt, eine davon mittelschwer. - Foto: © WK Gröden
Der starke Schneefall, der am Mittwochvormittag auch in Gröden eintraf, sorgte für Verkehrschaos. So gerieten vor allem Gäste mit ihren Autos auf den teilweise sehr rutschigen Fahrbahnen in Schwierigkeiten. So auch auf dem Teilstück zwischen Pontives und Waidbruck im Gemeindegebiet Lajen, wo es am Vormittag zu einer Karambolage kam, in der insgesamt 8 Autos verwickelt waren. Dabei verletzten sich 2 Personen, davon eine mittelschwer.

„Eine Frau und ein Mann waren aus einem der verwickelten Fahrzeuge ausgestiegen und wurden dann von einem anderen Pkw gerammt. Die Frau erlitt dabei einen schweren Bruch an einem Bein und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann verletzte sich nur leicht und konnte vor Ort versorgt werden“, erklärte Sanitäter Hermann Delucca vom Weißen Kreuz Gröden.

Der Straßenabschnitt musste für einige Zeit für den Verkehr gesperrt werden. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr von St. Peter/Lajen, die Carabinieri, das Weiße Kreuz Gröden sowie der Straßendienst.

Bereits zu rund 30 Einsätzen mussten Südtirols Freiwillige Feuerwehren am Mittwochvormittag ausrücken, weil Fahrzeuge auf den verschneiten Straßen nicht mehr weiter kamen und geborgen werden mussten oder weil es zu kleineren Unfällen gekommen war.

pas