Montag, 30. November 2015

Land der Seilbahnen

2014 gab es in Südtirol 372 Seilbahnanlagen, die zusammen eine Förderleistung von 512.126 Personen pro Stunde hatten.

Die Rittner Seilbahn.
Badge Local
Die Rittner Seilbahn. - Foto: © LPA

Sämtliche Daten zu den Aufstiegsanlagen hat das Landesamt für Seilbahnen nun in einer handlichen Broschüre herausgegeben.

„In der nun beginnenden Wintersaison spielen die Aufstiegsanlagen eine im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle für den Tourismus“, so LR Florian Mussner.

Wie aus der neuen Publikation des Landesamts für Seilbahnen hervorgeht, wurden 2014 sechs neue Anlagen gebaut.

„Die meisten Seilbahnen wurden vor allem für den Skisport errichtet, wenngleich in den vergangenen Jahren die Nutzung einiger Anlagen auch im Sommer zunimmt“, sagt Amtsdirektor Markus Pitscheider.

lpa/stol

stol