Dienstag, 13. Oktober 2020

Land und NOI für bessere Laborauslastung und mehr Neugründungen

Die Landesregierung hat die NOI AG mit der Verwaltung der Initiativen „Lab-Bonus“ und „Pre-Incubation Grant“ beauftragt, um die Nutzung der Labors und Unternehmensgründungen zu erleichtern.

Ein Labor des NOI Techpark.
Badge Local
Ein Labor des NOI Techpark. - Foto: © HARALD WISTHALER
Die Landesregierung hat am Dienstag den Startschuss für 2 neue Initiativen des Technologieparks NOI in Bozen Süd gegeben. Es handelt sich um die Programme „Lab-Bonus“ und „Pre-Incubation Grant“, die in enger Zusammenarbeit zwischen dem Landesamt für Innovation und Technologie und der Verwaltungsgesellschaft des NOI Techparks, der NOI AG, entwickelt wurden.

Dabei hat die Landesregierung der Gesellschaft NOI die Verwaltung der öffentlichen Fördermittel und deren Auszahlung übertragen. Dadurch können die Verfahren unbürokratisch abgewickelt und die Leistungen schnell erbracht werden. Die rechtliche Voraussetzung für diese Vorgehensweise wird mit der heute beschlossenen Änderung der „Anwendungsrichtlinien im Bereich Innovationsförderung“ zum Landesgesetz „Forschung und Innovation“ (LG 14/2006) geschaffen.



Interessierte Unternehmen können online ansuchen

Der neue „Lab-Bonus“ zielt darauf ab, Südtiroler Unternehmen die Nutzung der 40 Labors im NOI Techpark und der entsprechenden Dienstleistungen auf möglichst einfachem Wege zu ermöglichen. Dies erfolgt anhand eines Laborgutscheins. Dieser beläuft sich auf bis zu 65 Prozent der Kosten für die erbrachten Dienstleistungen und kann maximal 15.000 Euro im Jahr betragen. Interessierte Unternehmen können sich direkt oder mit Unterstützung des NOI ein Labor aussuchen und sich ein maßgeschneidertes Angebot erstellen lassen, auf dessen Grundlage dann online um den Gutschein angesucht werden kann.

Die Bearbeitung des Ansuchens wird nur wenige Tagen in Anspruch nehmen. Bei positiver Begutachtung kann das Unternehmen die Labors umgehend nutzen und bei NOI die Kostenrückerstattung beantragen. Nach der Veröffentlichung im Amtsblatt ist der heutige Landesregierungsbeschluss rechtskräftig und der Dienst zugänglich. Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten des NOI zum „Lab-Bonus“.

Initiative für Start-up-Gründer

Innovative Unternehmensgründungen fördern und die Unternehmenskultur stärken will hingegen die Initiative „Pre-Incubation Grant“, die das Landesamt für Innovation und Technologie, die Freie Universität Bozen und der NOI Techpark gemeinsam entwickelt haben. Die Initiative richtet sich an Personen mit einer Unternehmensidee, die eine Start-up, ein neues, eigenes Unternehmen, gründen möchten.

Über eine Ausschreibung sollen einmal im Jahr förderwürdige Projekte ermittelt werden. Handelt es sich um Einzelpersonen ist eine jährliche Landesfinanzierung von bis zu 13.500 Euro pro Jahr vorgesehen, für Teams sind es bis zu 18.000 Euro pro Jahr. Die Unterstützung läuft sechs Monate und kann um weitere sechs Monate verlängert werden.

„Der Technologiepark NOI begleitet schon seit Jahren Unternehmensgründungen effizient und kompetent“, betont Landeshauptmann Arno Kompatscher. Ebenso verwalte und überwache er die Nutzung der Labors durch Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Daher sei es folgerichtig, der Gesellschaft NOI die Verwaltung dieser Fördermaßnahmen anzuvertrauen, die dabei eng mit dem Landesamt für Innovation und Technologie zusammenarbeiten werde, betont der Landeshauptmann.

„Für bestehende und zukünftige Unternehmen haben wir damit eine Überholspur eingerichtet, indem wir Bürokratie abgebaut und qualifizierten Unternehmen den direkten Zugang zu Ressourcen erleichtert haben“, sagt der Landeshauptmann und Innovationslandesrat Kompatscher.

lpa