Samstag, 23. April 2016

Landeck: Schüler attackiert und beraubt

Ein 14-jähriger in Landeck in Nordtirol wohnhafter Schüler aus der Türkei ist am Freitagabend von zwei unbekannten Burschen attackiert und beraubt worden.

Laut Polizei entrissen die Täter dem 14-Jährigen die Geldtasche mit einem geringen zweistelligen Eurobetrag. Anschließend schlugen und traten sie auf ihn ein. Der Schüler wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Zams eingeliefert.

Die Unbekannten flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb vorerst ohne Erfolg. Die genauen Tatumstände seien Gegenstand weiterer Ermittlungen in den kommenden Tagen, hieß es seitens der Exekutive.

Der Schüler war im Bereich des Bahnhofs auf die unbekannten Burschen getroffen. Angeblich aus Angst vor ihnen lief er vorerst in Richtung Stadtteil Öd davon. Schließlich wurde er von den beiden im Bereich des Ärztehauses eingeholt.

Bei den Tätern handelt es sich nach Angaben der Polizei um „nicht sehr große und dunkel bekleidete Burschen“. Eine nähere Beschreibung habe der Schüler nicht abgeben können. 

apa

stol