Montag, 15. Oktober 2018

Landesstraße in Steinegg wird gesichert und verbreitert

Die Landesstraße 132, die über Steinegg nach Gummer führt, wurde in den 70er Jahren errichtet und für das damalige Verkehrsaufkommen projektiert. Nachdem Steinegg auch als Wohnort zunehmends attraktiver geworden ist, hat auch der private und öffentliche Verkehr zugenommen. Für einen Sicherheitseingriff auf der Landesstraße in Steinegg (Gemeinde Karneid) hat die Landesregierung nun die technischen Eigenschaften vorgegeben.

Die Steinegger Straße. - Foto: Google Maps
Badge Local
Die Steinegger Straße. - Foto: Google Maps

Während die Zufahrtsstraße aus diesem Grund auf Teilstücken immer wieder ausgebaut wurde, blieb sie innerhalb der Ortschaft weiterhin eng. Um für Fußgänger und Busse Platz zu schaffen, soll die Landesstraße im Ortsbereich nun ausgebaut und mit Gehsteigen versehen werden. Damit soll die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden erhöht werden, unabhängig ob sie zu Fuß, mit dem Rad oder einem Fahrzeug unterwegs sind.

Vorgabe der technischen Eigenschaften

Die Landesregierung hat am 9. Oktober die technischen Eigenschaften für das Vorhaben festgelegt. Vorgesehen ist eine Verbreiterung der Straße auf 5 Meter. Dazu kommen 2 Bankette mit einem halben Meter Breite.

Die beengten Kurven werden aufgeweitet. Im Zuge der Arbeiten wird auch ein Ableitungssystem für Regenwasser gebaut. In die Arbeiten will die Landesregierung 821.500 Euro investieren.

stol/lpa

stol