Donnerstag, 28. März 2019

Landwirt geht nach tödlicher Kuh-Attacke in Berufung

Ein nach einer tödlichen Kuh-Attacke zu Schadenersatz verurteilter Tiroler Landwirt geht gegen das erstinstanzliche Urteil im Zivilprozess in Berufung. Wie die „Tiroler Tageszeitung” in ihrer Donnerstagsausgabe berichtet, will Anwalt Ewald Jenewein die Entscheidung gleich in mehreren Punkten bekämpfen. Jetzt ist das Oberlandesgericht Innsbruck (OLG) am Zug.

Der Anwalt will das Urteil in mehreren Punkten bekämpfen. - Foto: APA (Archiv)
Der Anwalt will das Urteil in mehreren Punkten bekämpfen. - Foto: APA (Archiv)

stol