Freitag, 05. August 2016

Lange Staus nach Unfall in Forst

Ein Verkehrsunfall im Algunder Ortteil Forst führte am frühen Freitagnachmittag zu einer Sperrung der Staatsstraße mit ausgedehnten Staus in beiden Richtungen.

Der Unfall in Forst hatte ausgiebige Verkehrsbehinderungen zur Folge. - Foto: FFW Algund
Badge Local
Der Unfall in Forst hatte ausgiebige Verkehrsbehinderungen zur Folge. - Foto: FFW Algund

Kurz vor 14 Uhr waren 3 Autos – davon 2 frontal – zwischen der Bierbrauerei Forst und dem ersten Tunnel Richtung Töll zusammengestoßen. Dabei wurde wie durch ein Wunder nur eine Person leicht verletzt, die mit einem Rettungswagen des Roten Kreuzes in das Meraner Krankenhaus gebracht wurde.

>

In der Nähe von Forst sind 3 Fahrzeuge zusammengeprallt, 2 davon frontal. - Foto: FFW Algund

Doch die Vinschgauer Staatsstraße musste in der Folge komplett gesperrt werden. Zuerst wurden die Autos abgeschleppt, dann kümmerte sich 34 Einsatzleute der Freiwilligen Feuerwehr Algund um die Aufräumarbeiten.

Insgesamt war die Staatsstraße über 2 Stunden gesperrt, was aufgrund des wetterbedingten ohnehin schon großen Verkehrsaufkommens zu großen Staus führte. Der Leichtverkehr wurde über die Landesstraße 52 von Algund auf die Töll umgeleitet. 

Im Einsatz waren auch die Carabinieri und der Straßendienst.

stol

stol