Mittwoch, 09. Januar 2019

Langental: Eiskletterer stürzt ins Seil

Wie erst am Mittwoch bekannt wurde, kam es am Dienstagvormittag im Langental im Gemeindegebiet Wolkenstein in Gröden zu einem etwas besonderen Bergrettungseinsatz.

Foto: BRD Gröden
Badge Local
Foto: BRD Gröden

Gegen 10 Uhr waren mehrere Kletterer damit beschäftigt, den sogenannten Eisfall „Piovra“ oberhalb des „Pra da rì“ zu besteigen, als einer von ihnen aus noch nicht geklärter Ursache ins Sicherungsseil stürzte.

Der erfahrene Kletterer aus dem Gadertal überschlug sich dabei und verletzte sich im Brustbereich. Sofort wurden der Bergrettungsdienst Gröden und der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites alarmiert. Der Eiskletterer wurde nach der Erstversorgung mittels Seilwinde gerettet und mit mehreren Rippenbrüchen ins Bozner Krankenhaus geflogen.

Vor einem Jahr tödlicher Lawinenunfall

Vor rund einem Jahr, am 24.01.2018, wurde der 21-jährige Franz Xaver Mayr, der mit einem Freund im Langental einen Eisfall kletterte, von einer Lawine verschüttet und galt als vermisst. Er wurde erst nach mehreren Tagen und einer sehr aufwendigen Suchaktion tot aufgefunden.

pas

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol