Sonntag, 22. Dezember 2019

„Lasst uns dieses Wunder feiern“

„Stell dir mal vor, du bist schon länger mit deiner Freundin zusammen und ihr wollt bald heiraten“, sagt Seelsorgeamtsleiter Reinhard Demetz am vierten Adventsonntag. „Doch nun ist sie schwanger und gesteht: Das Kind ist nicht von dir.“

Seelsorgeamtsleiter Reinhard Demetz zündet nun alle Kerzen am Adventkranz an. - Foto: © fm
„Am vierten Adventssonntag stellt uns die Bibel einen Mann vor, dem genau das passiert“, erinnert Demetz „Seine Verlobte ist schwanger und das nicht von ihm.“

„ Aber: Er steht zu ihr und gemeinsam ziehen sie das Kind groß. Sicher, es geht um Maria und Josef - und dann all die Engel! Aber bleiben wir mal dabei: Es ist nicht sein Kind und dennoch wird er ihm zum Vater.“

Weihnachten sei das Familienfest schlechthin.

„Familie entsteht und wächst, wo wir einander Gutes tun, einander vergeben und füreinander Verantwortung übernehmen“, betont Demetz.

„Lasst uns gemeinsam dieses Wunder feiern.“


fm