Freitag, 03. Juli 2020

Lateinamerika überholt Europa bei Zahl der Covid-Infektionen

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat Lateinamerika bei der Zahl der Corona-Infektionen Europa erholt.

Fast 10,9 Millionen Menschen haben sich weltweit bereits mit dem Coronavirus infiziert.
Fast 10,9 Millionen Menschen haben sich weltweit bereits mit dem Coronavirus infiziert. - Foto: © shutterstock
Nach einer Zählung von AFP vom Freitag meldeten die südamerikanischen Behörden insgesamt 2,73 Millionen Fälle und Europa knapp 2,7 Millionen Fälle. Mit mehr als 2,8 Millionen Fällen, davon allein über 2,7 Millionen in den USA, ist Nordamerika noch am härtesten von der Pandemie betroffen.

Weltweit stieg die Zahl der Infizierten auf fast 10,9 Millionen und die Zahl der Toten auf mindestens 521.000. Allen Anstrengungen zum Trotz wird es noch Monate dauern, bis ein Impfstoff gegen das Virus auf den Markt kommen kann.

Staaten weltweit hoffen nun auf ein wirkungsvolles Medikament zur Behandlung von Covid-19. Nun erteilte die EU-Kommission dem Medikament Remdesivir eine bedingte Zulassung.

apa

Schlagwörter: