Donnerstag, 07. Juni 2018

Latsch: Lkw gerät in Brand

Am Donnerstagmorgen ist auf der Staatsstraße von Kastelbell nach Latsch „Latschander“ ein Lkw in Brand geraten. Der Lenker selbst konnte Schlimmeres verhindern und die ersten Löscharbeiten durchführen.

Die Feuerwehren begannen sofort mit den Aufräumarbeiten. - Foto: FFW Latsch
Badge Local
Die Feuerwehren begannen sofort mit den Aufräumarbeiten. - Foto: FFW Latsch

Wegen eines technischen Defektes geriet der Motor eines mit Kartons beladenen Lkw gegen 7.30 Uhr in Brand. Der Lenker bemerkte geistesgegenwärtig das Feuer am Motor und begann sofort mit den Löscharbeiten. Carabinieri, die zufällig hinter dem Lenker herfuhren, alarmierte die Feuerwehr.

Als die FFW Latsch und FFW Tarsch eintraf, war bereits alles gelöscht und sie begannen direkt mit den Aufräumarbeiten. Mit einem Schwerrüstfahrzeug der FFW Schlanders wurde der Lkw geborgen und von der Hauptstraße an eine Haltebucht geschleppt werden. Der Lenker des Lkw kam nicht zu Schaden.

Im Einsatz standen außerdem die Carabinieri, die Ortspolizei Latsch und der Straßendienst. Die Straße war während des circa einstündigen Einsatzes einspurig befahrbar.

stol

stol