Dienstag, 07. Dezember 2021

Lawine im Aostatal: 3 Personen verschüttet, ein Toter

Bei einer Lawine im norditalienischen Aostatal ist am Dienstag ein 25-jähriger Mailänder tödlich verunglückt. Er wurde mit einem weiteren Skifahrer verschüttet, der sich retten konnte. Eine dritte Person, die die Lawine beobachtet hatte, schlug Alarm.

Die Lawine löste sich gegen 13 Uhr.
Die Lawine löste sich gegen 13 Uhr. - Foto: © ANSA / Soccorso alpino valdostano
Das Unglück ereignete sich in den Bergen des renommierten Skiortes La Thuile, berichteten italienische Medien.

Der Mailänder, der unter 80 Zentimeter Schnee verschüttet war, wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus der Stadt Aosta geflogen. Vergebens versuchten die Ärzte, ihn zu beleben.

apa

Alle Meldungen zu: