Donnerstag, 30. Juli 2015

Lawine in Frankreich: Verfahren gegen Bergführer eingestellt

Nach dem Lawinenunglück im französischen Ecrins-Massiv im April hat die französische Staatsanwaltschaft die Strafverfahren gegen die aus österreichischen Bergführer eingestellt. Bei dem Unglück kamen drei Personen ums Leben, darunter der 24-jährige Südtiroler Martin Pallua.

Das Ecrins-Massiv, in dem Martin Pallua (kleines Foto) seinen Tod fand.
Badge Local
Das Ecrins-Massiv, in dem Martin Pallua (kleines Foto) seinen Tod fand. - Foto: © APA/EPA

stol