Montag, 7. März 2016

Lawine in Sulden: "Mann hatte unglaubliches Glück"

Am Montagvormittag ist ein Mann in Sulden von einer Lawine erfasst und verschüttet worden. Ganze 50 Minuten musste der Bundesdeutsche unter dem Schnee ausharren. Das Unglaubliche: Er überstand es beinahe unbeschadet.

Der Bundesdeutsche, der von einer Lawine verschüttet wurde, wurde vom Hubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Krankenhaus geflogen. - Foto: ww









stol

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by