Freitag, 02. März 2012

Lawine verschüttete im Pinzgau sieben Menschen: Ein Toter

Haarscharf an einer Katastrophe ist am Freitag in den Mittagsstunden im Salzburger Pinzgau eine Gruppe von Schneeschuhwanderern vorbeigeschrammt: Oberhalb des 14-köpfigen Teams hatte sich im Dürnbachtal bei Neukirchen am Großvenediger eine mächtige Gleitschneelawine gelöst, die sieben Mitglieder mitriss und bis zu zwei Meter tief verschüttete.

stol