Montag, 15. Juni 2015

Lebenslange Haft für 24-Jährigen nach Mord in Wörgl

Wegen Mordes ist am Montag ein 24-jähriger Deutscher am Landesgericht Innsbruck zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ihm wurde vorgeworfen, sein 49-jähriges Opfer mit einem Messer mehrmals in den Hals geschnitten und getötet zu haben. Der Verurteilte soll in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden. Das Urteil war vorerst nicht rechtskräftig.

Lebenslang: Weil er seinen Mitbewohner aus Deutschland erstochen haben soll, wurde ein 24-jähriger Nordtiroler verurteilt.
Lebenslang: Weil er seinen Mitbewohner aus Deutschland erstochen haben soll, wurde ein 24-jähriger Nordtiroler verurteilt. - Foto: © shutterstock

stol