Freitag, 30. März 2018

Lebensrettende Defibrillatoren auf den Dorfplätzen

Defibrillatoren können bei einem Herzinfarkt Leben retten – in Südtirols Sportanlagen stehen sie schon überall bereit und ihr Einsatz hat sich bewährt, sagt VSS-Obmann Günther Andergassen. Auch auf einigen Skigebieten findet man sie – nun sind die Gemeinden dran, auf viel besuchten Plätzen eine Defi-Säule aufzustellen.

Foto: fin
Badge Local
Foto: fin

Ziel des Weißen Kreuzes ist es, die Überlebenskette in Südtirol zu erhöhen, sagt Marco Comploi, Projektleiter für Öffentliche Defibrillatoren. Bozen hat den Anfang gemacht: „In der Landeshauptstadt stehen bereits 10 Defibrillatoren-Säulen“, sagt Comploi.

Der Vorstand des Weißen Kreuzes hat beschlossen, 50 Prozent der Kosten zu übernehmen – über die Zuweisung der 5 Promille aus der Steuererklärung. Auch die Wartung der Geräte übernimmt das Weiße Kreuz.

hof

stol