Freitag, 21. August 2020

Lecke Ölfässer und Altbatterien im Biotop Hühnerspiel werden entsorgt

Die Grünen haben Anfang Juli eine Landtagsanfrage an die Landesregierung gestellt, in der es um eine tickende Zeitbombe im Bereich des Biotopes Hühnerspiel in der Gemeinde Brenner geht.

Landesregierung und Gemeindeverwaltung Brenner kümmern sich jetzt um die ordnungsgemäße Entsorgung der gefährlichen Materialien und wohl auch um die Sanierung des verschmutzten Erdreiches.
Badge Local
Landesregierung und Gemeindeverwaltung Brenner kümmern sich jetzt um die ordnungsgemäße Entsorgung der gefährlichen Materialien und wohl auch um die Sanierung des verschmutzten Erdreiches. - Foto: © Grüne
Laut Recherchen der Grünen befinden sich dort im Nahbereich des Biotopes seit geraumer Zeit Altbatterien und lecke Ölfässer, die bereits das umliegende Erdreich verschmutzen. In der Landtagsanfrage machten die Grünen die Landesregierung auf diese unhaltbaren Zustände aufmerksam und forderten sie auf, die gesetzlich notwendigen Maßnahmen zur Beseitigung dieser Gefahr in die Wege zu leiten.

Die Landesregierung hat umgehend die Technikerinnen zu einem Lokalaugenschein geschickt, welche die Einschätzung der Grünen bestätigten. Landesregierung und Gemeindeverwaltung Brenner kümmern sich jetzt um die ordnungsgemäße Entsorgung der gefährlichen Materialien und wohl auch um die Sanierung des verschmutzten Erdreiches.

„Wir sehen es auch als unsere Aufgabe, Umweltschäden aufzuzeigen und vorzubeugen und die verantwortlichen Verwaltungen in die Pflicht zu nehmen“ sagt der Landtagsabgeordnete Hanspeter Staffler.

stol