Dienstag, 30. Juni 2015

Leichtes Erdbeben im Grenzgebiet zu Norditalien

In der Nacht auf Dienstag hat sich im norditalienischen Grenzgebiet ein leichtes Erdbeben in der Stärke von 2,7 ereignet.

Das meldete der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Das Erdbeben fand um 01:39 Uhr vier Kilometer südwestlich von Forni Avoltri statt.

Es könnte auch im 15 Kilometer entfernten Lesachtal in Kärnten schwach verspürt worden sein. Schäden an Gebäuden wurden nicht gemeldet und werden auch nicht erwartet.

apa

stol