Dienstag, 21. Mai 2019

Leichtes Erdbeben in Apulien: Schäden an Kirche

An der süditalienischen Adriaküste hat sich am Dienstagvormittag ein leichtes Erdbeben ereignet. In der apulischen Hafenstadt Trani stürzten laut Medienberichten Giebelteile der Barockkirche San Domenico herab.

Foto: © shutterstock

In mehreren Orten, darunter auch in der apulischen Hauptstadt Bari, wurden Schulen und öffentliche Gebäude geräumt, berichtete „Kathpress“.

Menschen kamen den Berichten zufolge nicht zu Schaden. Nach Angaben der staatlichen Erdbebenwarte hatten die Erststöße eine Stärke von 3,9. Das Zentrum lag bei der Ortschaft Barletta nordwestlich von Trani in 34 Kilometern Tiefe.

apa

stol