Mittwoch, 01. Januar 2020

Leichtsinn: Feuerwerksrakete explodiert zwischen Pobacken

In Buchkirchen in Oberösterreich hat sich in der Silvesternacht gegen 0.45 Uhr ein 22-Jähriger von einem Freund eine Feuerwerksrakete zwischen die nackten Gesäßbacken klemmen und anzünden lassen – eine folgenschwere Dummheit.

Ein besonders leichtsinniger Umgang mit Feuerwerkskörpern hat einem Oberösterreicher eine besonders schmerzhafte Verletzung beschert.
Ein besonders leichtsinniger Umgang mit Feuerwerkskörpern hat einem Oberösterreicher eine besonders schmerzhafte Verletzung beschert. - Foto: © APA/dpa / Paul Zinken

Wie der junge Mann selbst sagte, sei er im letzten Moment erschrocken und habe die Pobacken zusammengekniffen. Dadurch konnte die Rakete nicht starten, sondern explodierte im Bereich des Hinterns.

Der 22-Jährige wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Wie schwer seine Verletzungen sind, war zunächst nicht bekannt.

apa