Montag, 03. Dezember 2018

Leifers: 94-Jähriger in Wassergraben ertrunken

Tragischer Unfall in Leifers: Am Montag gegen Mittag ist dort ein 94-jähriger Mann in einem Wassergraben ertrunken. Der Leichnam wurde von der Freiwilligen Feuerwehr geborgen.

Feuerwehr und Weißes Kreuz konnten das Leben des Mannes nicht mehr retten. - Foto: FFW Leifers
Badge Local
Feuerwehr und Weißes Kreuz konnten das Leben des Mannes nicht mehr retten. - Foto: FFW Leifers

Kurz nach 12 Uhr mittags hatte eine Passantin Alarm geschlagen, nachdem sie in einem Wassergraben nahe einem Spazierweg zwischen der Bahnhofstraße und der Fabio-Filzi-Straße einen Körper im Wasser treiben gesehen hatte.

Sofort eilten der Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr Leifers samt Wasserrettung und Bezirkstauchern zur Unfallstelle. Die Rettungskräfte bargen den Mann, jedoch könnten sie sein Leben nicht mehr retten. Er war im Graben, der nur relativ wenig Wasser führt, ertrunken.

Noch unklar ist, wie der 94-Jährige vom Spazierweg über die Böschung in den Graben gestürzt ist. Die Carabinieri nahmen die Ermittlungen zum Hergang auf.

stol

stol