Montag, 12. September 2016

Leifers: Brand in Mehrfamilienhaus

Vermutlich wegen einer überhitzten Steckdose ist es am Sonntagabend im Keller eines Mehrfamilienhauses in Leifers zu einem Brand gekommen. Beim Löschversuch erlitt der Besitzer des Kellers eine leichte Rauchgasvergiftung.

Der Keller eines Mehrfamilienhauses in Leifers hat in der Nacht auf Montag Feuer gefangen. - Foto: FFW Leifers
Badge Local
Der Keller eines Mehrfamilienhauses in Leifers hat in der Nacht auf Montag Feuer gefangen. - Foto: FFW Leifers

Zu dem Brand kam es kurz nach 21 Uhr in der Nazario-Sauro-Straße. In einem Keller des Mehrfamilienhauses, der sich im Parterre befindet, entwickelte sich starker Rauch.

Dieser wurde bemerkt – der Besitzer selbst versuchte, die Flammen eigenhändig mit einem Pulverlöscher zu bändigen. Dabei dürfte sich der Mann eine Rauchgasvergiftung zugezogen haben. Der Mann verständigte schließlich die Feuerwehr.

Die Wehrmänner von Leifers rückten mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann aus. Der Brand konnte rasch gelöscht werden – nach etwa einer Stunde war der Einsatz bereits abgeschlossen.

Foto: FFW Leifers

Die Wehrmänner beseitigten die Glutnester. Nur im Keller entstand Schaden. Handwerksgeräte wurden beschädigt. Der Besitzer des Kellers wurde von den Sanitätern des Roten Kreuzes erstversorgt und danach ins Krankenhaus Bozen eingeliefert. 

hof

stol