Freitag, 30. Januar 2015

Leihmutter-Skandal: Japaner erhält drei von zwölf Babys

Einem jungen Japaner, der in Thailand zwölf Babys von Leihmüttern austragen ließ, ist das Sorgerecht für drei der Kinder zugesprochen worden. Der 24-Jährige werde als Erziehungsberechtigter der drei Babys anerkannt, bestätigte ein Sprecher des Zentralen Familiengerichts am Freitag.

100 bis 1000 Babys wollte der Japaner zeugen.
100 bis 1000 Babys wollte der Japaner zeugen. - Foto: © shutterstock

stol