Donnerstag, 28. Januar 2021

Lieferengpässe: Impftag in Terlan verschoben

Der für kommenden Sonntag, 31. Jänner, geplante Impftag in Terlan muss leider verschoben werden, da der Impfstoffproduzent Moderna mit seiner Lieferung in Verzug ist.

Die Auslieferung von Moderna verzögert sich. Das trifft auch Südtirol.
Badge Local
Die Auslieferung von Moderna verzögert sich. Das trifft auch Südtirol. - Foto: © APA/afp / PATRICK T. FALLON
Wie das italienische Gesundheitsministerium am Donnerstag dem Südtiroler Sanitätsbetrieb mitgeteilt hat, verzögert sich die Auslieferung des Impfstoffherstellers Moderna. Die bereits für diese Woche erwartete Impfstofflieferung wird erst am 31. Jänner 2021 an Italien geliefert und in den darauffolgenden Tagen auf die Regionen und autonomen Provinzen verteilt.

Zu spät, um den bereits für das kommende Wochenende geplanten Impftag in Terlan mit diesem Impfstoff wie geplant durchführen zu können. Der Impftag wird deshalb verschoben und an einem anderen, noch festzulegenden Termin stattfinden.

Die bereits für den Impftag in Terlan vorgemerkten Personen werden am Freitag, 29. Jänner, telefonisch von der Vormerkungsstelle des Südtiroler Sanitätsbetrieb über die Absage in Kenntnis gesetzt.
Sobald der neue Termin für den Impftag feststeht, wird dieser über die Medien der Öffentlichkeit bekanntgegeben.

Die Personen auf der Warteliste werden dann erneut persönlich über den festgelegten Termin informiert.

stol