Donnerstag, 07. Juli 2016

Lkw-Unfall auf A22 behindert Morgenverkehr

Gegen 7.10 Uhr am Donnerstag hat sich auf der Brennerautobahn kurz nach Bozen Nord in Richtung Süden ein Lkw-Unfall ereignet.

Auf der Südspur bildete sich erheblicher Stau aufgrund des Unfalls - Foto: DLife/lo
Badge Local
Auf der Südspur bildete sich erheblicher Stau aufgrund des Unfalls - Foto: DLife/lo

Drei Lkw waren aufeinander aufgefahren. Der Lenker des dritten Lkws wurde im Zuge des Unfalls in seiner Kabine eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften mittels hydraulischem Gerät befreit werden.

Foto: BF Bozen

Der Notarzt des Rettungshubschraubers Pelikan 1 kümmerte sich gemeinsam mit dem Team des Weißen Kreuzes um den Verletzten, der anschließend ins Krankenhaus von Bozen gefahren wurde. Er soll leichte bis mittelschwere Verletzungen erlitten haben.

Da die Südspur während des Einsatzes vollständig gesperrt war, bildete sich Stau, der mehrere Kilometer zurückreichte. 

Im Einsatz waren unter anderem die Freiwilligen Feuerwehren von Klausen und Kardaun-Karneid und die Berufsfeuerwehr von Bozen sowie die Autobahnpolizei.

stol

stol