Dienstag, 26. Mai 2015

Lkw-Unfall auf A22: Lenker in Kabine eingeklemmt

Zu einem Auffahrunfall ist es auf der A22 am Dienstagvormittag zwischen Sterzing und Brixen gekommen. Ein Lkw-Fahrer wurde dabei in seiner Kabine eingeklemmt und hatte wahrlich großes Glück.

Der Lkw wurde schwer beschädigt. Foto: FFW Sterzing
Badge Local
Der Lkw wurde schwer beschädigt. Foto: FFW Sterzing

In den Unfall waren drei Lkw verstrickt. Nach letzten Informationen ist ein Lkw auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper aufgefahren. Zum Unfall kam es gegen 10 Uhr unweit der Mautstelle Sterzing.

Der Fahrer des zweiten Lkw wurde eingeklemmt. "Dabei hatte der Lenker großes Glück im Unglück. Das Führerhaus wurde dermaßen zusammengestaucht, dass nur noch ein kleiner Hohlraum übrig blieb", berichtet die Freiwillige Feuerwehr Sterzing. 

Mit Schere und Spreize wurde der Fahrer, der über die gesamte Dauer der Rettungsaktion ansprechbar war, aus dem Wrack herausgeschnitten.

 

 

Die Fahrerkabine war nur mehr ein Blechknäuel. Foto: FFW Sterzing

 

Die Notärztin und das Team des Weißen Kreuzes Sterzing übernahmen die Versorgung des Patienten. Der Lenker ausländischer Herkunft hatte sich mittelschwere Verletzungen am Oberschenkel zugezogen. Er kam in Sterzinger Krankenhaus.

Auch die Berufsfeuerwehr Bozen ist ausgerückt, drehte in Brixen aber wieder um. Im Einsatz standen auch die Autobahnpolizei und die Autobahnmeisterei.

Die Brennerautobahn war in nördliche Richtung gesperrt. Für die Dauer der Aufräumarbeiten wird ein Gegenverkehrsbereich eingerichtet. Um 12 Uhr staute es acht Kilometer zurück. Auch zwischen Klausen und Brixen staut es wegen Überlastung.

stol/ker

stol