Montag, 15. Juli 2019

Lohnender Blick gen Himmel: Mondfinsternis und Sicht auf ISS

Am Dienstagabend wird sich der Mond verfinstern und rostrot am Himmel stehen. Bei der heutigen partiellen Mondfinsternis wird sich der Erdtrabant ab 22 Uhr am Dienstag in den Kernschatten der Erde schieben. Zum Maximum des kosmischen Schauspiels gegen 23.30 Uhr sind knapp zwei Drittel des Trabanten vom Erdschatten bedeckt. In dieser Nacht wird auch die Internationale Raumstation ISS oberhalb des teilverfinsterten Mondes als heller Lichtpunkt am Himmel zu sehen sein. Ein Blick in den Himmel lohnt sich also allemal.

„Das Besondere bei dieser Mondfinsternis ist, dass der Mond unterhalb des Kernschattens vorbeiwandern wird, das heißt, der obere Teil wird verdunkelt, sodass der Mond aussehen wird, wie ein Schiffchen“, erklärt David Gruber, Astronom und Direktor des Naturmuseum Südtirol. - Foto: DLife
Badge Local
„Das Besondere bei dieser Mondfinsternis ist, dass der Mond unterhalb des Kernschattens vorbeiwandern wird, das heißt, der obere Teil wird verdunkelt, sodass der Mond aussehen wird, wie ein Schiffchen“, erklärt David Gruber, Astronom und Direktor des Naturmuseum Südtirol. - Foto: DLife

stol