Mittwoch, 21. Juni 2017

Luigi Gatti: Nach 9 Jahren wird Leiche endlich freigegeben

Nach fast einem Jahrzehnt in der Tiefkühlzelle der Pathologie am Bozner Spital kann der Leichnam des bekannten Mundharmonika-Spielers und Kabarettisten Luigi „Cianci“ Gatti nun endlich seine ewige Ruhe finden, wie das Tagblatt „Dolomiten“ in seiner Mittwoch-Ausgabe berichtet.

Guido Mazzoleni, Pathologe am Bozner Krankenhaus.
Badge Local
Guido Mazzoleni, Pathologe am Bozner Krankenhaus. - Foto: © D

Seit dem Frühjahr 2008 wurde die Leiche Gattis in einer der 3 Gefrierzellen des Bozner Spitals verwahrt. Dass der Leichnam des Mannes nicht bestattet werden durfte, hatte gerichtliche Hintergründe.

Seine Angehörigen haben die Leiche vergangene Woche endlich abholen dürfen. 

D/lu

Mehr Details zu dieser ungewöhnlichen Geschichte lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol