Donnerstag, 06. Dezember 2018

Lustig, lustig, trallalalala... Heute kommt der Nikolaus

Mit Nüssen, Mandarinen und Lebkuchen belohnt der Heilige Nikolaus die artigen Kinder in der Adventszeit. Jedes Jahr kommen Nikoläuse in Südtirols Wohnungen und Häuser, um die Kinder zu besuchen.

Der Nikolaus in Deutschnofen. - Foto: Arnold Hofer
Badge Local
Der Nikolaus in Deutschnofen. - Foto: Arnold Hofer

Nikolaus von Myra war Priester und lebte im 4. Jahrhundert. Während der Christenverfolgung um 310 wurde er gefangen genommen und gefoltert. Sein Vermögen verteilte er unter den Armen. Um den Heiligen Nikolaus, der übrigens im gesamten Christentum als Heilig verehrt wird, ranken sich viele Legenden.

Das Kornwunder

So etwa das Kornwunder. Nikolaus erfuhr von einer großen Hungernot in Myra. Als ein Schiff mit Korn im Hafen anlegte, bat Nikolaus um etwas Korn für die Hungernden. Doch die Seeleute verneinten, da das Korn genau gewogen worden war und genau diese Menge dem Kaiser geliefert werden musste. Nikolaus versicherte ihnen, dass bei der Ankunft beim Kaiser nichts an Gewicht fehlen würde. Also bekamen die Hungerleidenden Korn für 2 Jahre und tatsächlich fehlte schließlich bei der Ankunft beim Kaiser keine einziges Korn. 

Das Goldene Buch

Nikolaus ist Patron der Schüler und Studenten, Pilger und Reisenden, Liebenden und Gebärenden, der Alten, Ministranten und Kinder, aber auch von Dieben, Gefängniswärtern, Prostituierten und Gefangenen. 

Der Heilige Nikolaus kommt zu vielen Familien nach Hause und liest aus seinem Goldenen Buch, ob die Kinder gut oder böse waren. Anschließend werden die Kinder beschenkt.

Schicken Sie uns doch Ihre schönsten Fotos vom Nikolaus und den NIkolausumzügen an [email protected]. In der Bildergalerie sehen Sie die schönsten Krampusbilder der STOL-Leser.

stol

stol