Montag, 02. März 2020

M49 plündert Bienenstock im Trentino

Braunbär M49 ist in Kastell im Fleimstal aus dem Winterschlaf aufgewacht und hat dort gleich einen Bienenstock geplündert.

Von Bär M49 blieben nur mehr Spuren im Schnee.
Von Bär M49 blieben nur mehr Spuren im Schnee. - Foto: © Kanton Graubünden
Der Bienenstock sei zerstört worden, die 3 Hunde am Bauernhof hätten M49 vertrieben.

Bislang wurde der Bär nicht mehr gesehen, einzig Spuren im Schnee konnten gefunden werden.

M49 war im Sommer 2019 in Casteller südlich von Trient aus einem Gehege entwischt. Danach hielt er sich laut der Forstwache in einem Seitental des Fleimstales auf.

ansa