Samstag, 21. März 2020

M49 streift erneut durch bewohntes Gebiet

In Truden geht die Angst vor dem Bär M49 um. Der Ruf nach einem Abschuss des Problembären wird immer lauter.

Wird Problembär M49 bald abgeschossen?
Badge Local
Wird Problembär M49 bald abgeschossen? - Foto: © ANSA / FACEBOOK SERGIO COSTA
Am frühen Dienstagabend sah der 10-jährige Sohn des Bauern des „Grunserhofes“, der im Dorf von Truden liegt, den Bären seelenruhig über den Hof zwischen Wohnhaus und Stall hindurch spazieren. Die Forstbehörde wurde umgehend verständigt. Bereits am Montag plünderte der Bär mehrere Bienenstöcke in San Lugano. ( STOL hat berichtet)

Seitdem geht in Truden die Angst um. Imker fürchten um ihre inzwischen eingezäunten Bienenstöcke, Bauern um ihr Vieh und Spaziergänger um ihre Sicherheit. Der Ruf nach einer Abschussverfügung des Problembären wird immer lauter und wie es scheint, wird bereits an einer Anordnung gearbeitet.



stol/em

Schlagwörter: