Samstag, 01. August 2020

M49 und JJ4: Standorte jetzt online einsehbar

Anhand eines Online-Links der Provinz Trient und des Forstamts ist es jetzt möglich, die Standorte der beiden mit Peilsendern ausgestatteten Bären M49 und JJ4 einzusehen.

Dank eines neuen Online-Dienstes ist es nun möglich, die ungefähren Standorte der Bären einzusehen und eine Begegnung zu vermeiden.
Dank eines neuen Online-Dienstes ist es nun möglich, die ungefähren Standorte der Bären einzusehen und eine Begegnung zu vermeiden. - Foto: © ANSA / UFFICIO STAMPA PROVINCIA AUTONOM
Der Link ermöglicht es allen interessierten Bürgern, die aktuellen Aufenthaltsorte der beiden Bären fast in Echtzeit einzusehen.

Aus Sicherheitsgründen und um zu verhindern, dass sich unbedachte Personen auf die Spuren der Bären heften könnten, wird das Gebiet, in dem sich M49 und JJ4 jeweils aufhalten, allerdings nur großräumig angezeigt, auch erfolgt die Aktualisierung zeitversetzt.


Dennoch ist es so möglich, in etwa einzuschätzen, wo sich die Bären aufhalten – und Freizeitpläne gegebenenfalls umzuplanen.

Die Provinz Trient hatte den Überwachungsdienst am Freitag online gestellt, nachdem sich M49 in Bewegung gesetzt hatte und vom Monte Marzola nach Levico gewandert war.

stol

Schlagwörter: