Freitag, 31. Juli 2020

Bär M49 wandert nach Levico

Der ausgebüxte Bär M49 hat seine Wanderung fortgesetzt. War er in den vergangenen Tagen noch am Monte Marzola lokalisiert worden, hält er sich nun in Levico auf, wie der Bürgermeister der Gemeinde warnt.

Der Bär M49 hat seine Wanderung fortgesetzt.
Badge Local
Der Bär M49 hat seine Wanderung fortgesetzt. - Foto: © ANSA / FACEBOOK SERGIO COSTA
Der Problembär M49 war zu Beginn der Woche aus dem Gehege Casteller ausgebüxt, konnte aber schnell via Peilsender am Monte Marzola lokalisiert werden.

Am Freitag nun meldete der Peilsender, dass der Bär eine ihm bereits bekannte Route eingeschlagen hat und sich in Vetriolo/Panarotta oberhalb von Levico aufhält.

Bürgermeister von Levico warnt Bevölkerung

Der Bürgermeister der Gemeinde Levico hat eine Warnung ausgegeben. Darin empfiehlt er den Bürgern, ihre Haustiere in den Wohnungen zu halten sowie Zuchttiere in Sicherheit zu bringen.

Auch solle man vermeiden, Futter im Freien zu lassen, das den Bären anlocken könnte. Ebenso sollen Imker Vorkehrungen treffen.

Seit 2018 suchte M49 immer wieder bewohntes Gebiet auf und richtete dabei große Schäden an. Diese M49-Chronik dokumentiert die Spur der Verwüstung in der Region Trentino-Südtirol.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol

Schlagwörter: