Freitag, 25. September 2015

Mädchen-Gang beklaut Passanten in Innsbruck

Ein 44-jähriger Nordtiroler wurde am Donnerstagabend in der Innsbrucker Innenstadt um seine Geldtasche erleichtert - von einer Gruppe österreichischer Mädchen.

Foto: © APA

Nach Angaben der Polizei sah sich der Mann in der Nähe des Bozner Platzes einer vier- bis fünfköpfigen Gruppe einheimischer Mädchen bzw. junger Frauen gegenüber, die nach einem kurzen Handgemenge mit dem Portemonnaie die Flucht ergriff. Eine Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Der Nordtiroler war auf dem Weg zum Busbahnhof. Die Mitglieder der „Mädchen-Gang“ sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt sein. Eine der jungen Frauen zog dem Opfer die Geldbörse aus der Gesäßtasche. Beim Versuch, diese zurückzuholen, hielten die übrigen Täterinnen den Mann an seiner Jacke fest.

Nach einer kurzen Verfolgung warf eines der Mädchen die Geldtasche schließlich weg. Rund 1.000 Euro Bargeld fehlten.

Der aus dem Bezirk Innsbruck-Land stammende Tiroler wurde bei dem Coup leicht verletzt. Die Polizei überprüfte unter anderem, ob die Täterinnen bereits bei früheren ähnlichen Delikten in der Innenstadt aktiv gewesen sein könnten.

apa

stol