Mittwoch, 14. März 2018

Mädchen in England verkauft: Bericht sorgt für Empörung

In der britischen Stadt Telford sollen bis zu 1.000 junge Mädchen - darunter auch Elfjährige - über einen Zeitraum von 40 Jahren von Banden vergewaltigt, geschlagen und für Sex verkauft worden sein. Das berichtete die Zeitung „Sunday Mirror” am Wochenende. Das sorgte in Politik und Öffentlichkeit für Empörung. Eine offizielle Bestätigung für diese Darstellung gab es bisher aber nicht.

In der britischen Stadt Telford sollen bis zu 1.000 junge Mädchen - darunter auch Elfjährige - über einen Zeitraum von 40 Jahren von Banden vergewaltigt, geschlagen und für Sex verkauft worden sein.
In der britischen Stadt Telford sollen bis zu 1.000 junge Mädchen - darunter auch Elfjährige - über einen Zeitraum von 40 Jahren von Banden vergewaltigt, geschlagen und für Sex verkauft worden sein. - Foto: © APA/AP

stol