Dienstag, 09. Juli 2019

Mädchen stürzt aus den Armen des Großvaters in den Tod

Zu einem tragischen Unglück ist es im Hafen von San Juan in Puerto Rico gekommen: Ein eineinhalb Jahre altes Mädchen ist beim Spielen mit dem Großvater aus dem Fenster eines ankernden Kreuzfahrtschiffes 11 Stockwerke in die Tiefe gefallen. Es war auf der Stelle tot.

Das Mädchen fiel aus dem 11. Stock des Schiffes „Freedom of the Seas“, das in San Juan vor Anker lag. - Foto: AP
Das Mädchen fiel aus dem 11. Stock des Schiffes „Freedom of the Seas“, das in San Juan vor Anker lag. - Foto: AP

Wie internationale Medien berichten, lag das Kreuzfahrtschiff „Freedom of the Seas“ am Sonntagnachmittag in San Juan in Puerto Rico vor Anker. Ebenfalls an Bord war eine Familie aus dem US-Bundesstaat Indiana, darunter die Eltern und die beiden Geschwister des Mädchens sowie alle 4 Großeltern.

Laut Medienberichten soll der Großvater mit dem 18 Monate alten Mädchen an einem offenen Fenster im Speisesaal des Schiffes gespielt haben, als sie plötzlich aus seinen Armen rutschte.

Das Mädchen fiel aus dem 11. Stockwerk rund 45 Meter in die Tiefe und schlug auf dem Dock auf. Es war Berichten zufolge auf der Stelle tot.

Augenzeugen berichteten von den entsetzten Schreien der Familie, darunter jenem der Mutter, der „mit keinem anderen Schrei zu vergleichen war“.

Der Großvater des Mädchens steht nun im Zentrum der Ermittlungen, auch muss geklärt werden, ob das Fenster im Speisesaal bereits geöffnet war oder ob es geöffnet wurde. Die Familie wurde psychologisch betreut.

Das Schiff „Freedom of the Seas“ bietet Platz für 4500 Passagiere samt Crew und sollte am Sonntag um 20.30 Uhr zu einer einwöchigen Fahrt durch die Karibik aufbrechen. Das tragische Unglück ereignete sich gegen 17 Uhr.

stol

stol