Freitag, 23. Juni 2017

Mafia-Immobilien und Autos für 280 Millionen Euro einkassiert

Knapp 50 Bars, Restaurants und Wettlokale, 262 weitere Immobilien, 32 Autos und Motorräder: All das hat die italienische Polizei von der Mafia beschlagnahmt.

Die italienische Polizei hat am Freitag Mafia-Immobilien und Autos für 280 Millionen Euro einkassiert. - Foto: LaPresse
Die italienische Polizei hat am Freitag Mafia-Immobilien und Autos für 280 Millionen Euro einkassiert. - Foto: LaPresse - Foto: © LaPresse

Wie die Finanzpolizei und die Carabinieri am Freitag mitteilten, haben die Betriebe, Fahrzeuge und Immobilien einen Gesamtwert von 280 Millionen Euro. Die Lokale wurden nach Angaben der Behörden vom organisierten Verbrechen zur Geldwäsche genutzt.

Notare und Steuerberater unter den Verdächtigen

Bei der Operation nahm die Polizei 23 Verdächtige fest und eröffnete Ermittlungen gegen 26 weitere, darunter Notare und Steuerberater. Sie sollen geholfen haben, Gewinne aus dem Drogenhandel und anderen illegalen Aktivitäten neu zu investieren. Die beschlagnahmten Vermögenswerte gehörten demnach zwei Verbrechersyndikaten aus Neapel und Apulien.

dpa

stol