Dienstag, 30. Oktober 2018

Mammutprozess um Mordserie von deutschem Krankenpfleger

Mit einem Geständnis hat am Dienstag in Deutschland der Prozess um die beispiellose Mordserie eines früheren Krankenpflegers begonnen. Der 41-Jährige räumte vor dem Landgericht in niedersächsischen Oldenburg ein, die ihm vorgeworfenen 100 Taten begangen zu haben. „Ja”, sagte er auf die Frage des Gerichts, ob die Vorwürfe zuträfen. Im Vorfeld fand eine Schweigeminute für die Toten statt.

Der wegen vielfachen Mordes Angeklagte Foto: APA (dpa)
Der wegen vielfachen Mordes Angeklagte Foto: APA (dpa)

stol