Montag, 26. Februar 2018

Mann an einem Wochenende dreimal betrunken am Steuer

Gleich dreimal ist ein 59-jähriger Autofahrer am Wochenende nahe Freiburg in Deutschland betrunken am Steuer seines Wagens erwischt worden. In Bad Krozingen stellten Beamten bei ihm am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils mehr als eineinhalb Promille fest, wie die Polizei in Freiburg am Montag mitteilte. Sein Führerschein und auch die Autoschlüssel wurden ihm abgenommen.

Gleich dreimal ist ein 59-jähriger Autofahrer am Wochenende nahe Freiburg in Deutschland betrunken am Steuer seines Wagens erwischt worden.
Gleich dreimal ist ein 59-jähriger Autofahrer am Wochenende nahe Freiburg in Deutschland betrunken am Steuer seines Wagens erwischt worden. - Foto: © shutterstock

Das erste Mal fiel der 59-Jährige am Freitagabend auf, als er mit seinem Wagen fast einen Fußgänger mit seinem Hund anfuhr. Die alarmierte Polizei stellte bei ihm mehr als eineinhalb Promille fest und nahm ihm den Führerschein ab.

Rund 15 Stunden später beschädigte der Mann beim Einparken einen anderen Wagen. Zeugen riefen die Polizei, die bei ihm nun sogar 1,9 Promille feststellte.

Am späten Sonntagnachmittag stoppte ihn schließlich eine Polizeistreife – diesmal mit 1,8 Promille am Steuer. Die Beamten nahmen ihm nun auch die Autoschlüssel ab. Zudem muss er laut Polizei damit rechnen, dass sein Wagen eingezogen wird.

apa/afp

stol