Sonntag, 30. August 2015

Mann beendet Verfolgungsjagd mit Sprung aus fahrendem Auto

Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich ein 33-Jähriger mit der Polizei in Baden-Württemberg geliefert.

Foto: © shutterstock

Dabei raste er auf einen Streifenwagen zu, streifte das Auto, überholte trotz Gegenverkehrs, ignorierte rote Ampeln und die Anhaltesignale der Beamten sowie Martinshorn und Blaulicht. Schließlich sprang der Mann aus dem noch fahrenden Auto und versuchte – vergebens – zu Fuß zu entkommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Warum der 33-Jährige am Samstagabend von Großerlach (Rems-Murr-Kreis) nach Michelfeld (Kreis Schwäbisch Hall) flüchtete, war laut einem Polizeisprecher zunächst unklar.

Zwar sei der Mann leicht angetrunken gewesen. „Den Führerschein hätte er wegen des Alkoholgehalts aber nicht abgeben müssen.“ Diesen kassierten die Beamten stattdessen wegen all seiner anderen Vergehen bis auf weiteres ein.

dpa

stol