Donnerstag, 04. Juli 2019

Mann bei Wohnungsbrand in Innsbruck an Rauchgasvergiftung gestorben

Der Mann, der nach einem Brand in der Nacht auf Donnerstag in einem Mehrparteienhaus in Innsbruck tot in der Wohnung entdeckt worden ist, in der das Feuer ausgebrochen war, dürfte an einer Rauchgasvergiftung gestorben sein. „Die Obduktion ergab als Todesursache das Einatmen von Rauchgas“, sagte der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamtes Christoph Hundertpfund.

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus im Olympischen Dorf in Innsbruck hat in der Nacht auf Donnerstag ein Todesopfer gefordert.
Der Brand in einem Mehrfamilienhaus im Olympischen Dorf in Innsbruck hat in der Nacht auf Donnerstag ein Todesopfer gefordert.

stol