Mittwoch, 20. Mai 2015

Mann bricht 120 Mal ein - in nur drei Monaten

In nur knapp drei Monaten hat ein 44-jähriger Linzer in 120 Wohnungen in Linz, Wels und Leonding eingebrochen.

Foto: © shutterstock

Dabei ließ er Bargeld und Münzen mitgehen. Die Schadenshöhe beträgt mehrere Tausend Euro. Diesen Montag wurde der Einbrecher verhaftet, teilte die Polizei Oberösterreich am Mittwoch in einer Presseaussendung mit.

Bei seinen Diebeszügen ging der Verdächtige offenbar sehr professionell vor. Ein Großteil der Geschädigten bemerkte erst gar nicht, dass ihre Eingangstüren geöffnet wurden und Geld aus den Wohnungen entwendet wurde.

Aufgrund gesicherter Beweise und der Verdachtslage ordnete die Staatsanwaltschaft Linz eine Hausdurchsuchungen bei dem Verdächtigen an. Der Mann gestand dann auch die zahlreichen Einbrüche sowie weitere Versuche. Er wurde noch am Montag in die Justizanstalt Linz überstellt.

apa

stol