Donnerstag, 22. Januar 2015

Mann bringt Ehefrau nach Geburt von Tochter um

In der Türkei soll ein Mann seine Ehefrau umgebracht haben, weil sie ein Mädchen statt einen Jungen zur Welt brachte. Ein Gericht in der Stadt Diyarbakir im Osten des Landes verurteilte den Täter jetzt zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

Der Mann hat seine Ehefrau getötet, weil er sich einen Sohn gewünscht hatte, aber eine Tochter geboren wurde.
Der Mann hat seine Ehefrau getötet, weil er sich einen Sohn gewünscht hatte, aber eine Tochter geboren wurde. - Foto: © shutterstock

stol