Mittwoch, 18. September 2019

Mann mit zahlreichen Vorstrafen wegen Drogenhandel des Landes verwiesen

Die Quästur von Bozen hat in den vergangenen Tagen einen Mann aus Tunesien des Landes verwiesen: Er war zum wiederholten Male strafrechtlich auffällig geworden.

Badge Local

Bei Routinekontrollen der Staatspolizei in Bozen wurden mehr als 100 Personen kontrolliert, darunter auch ein Mann aus Tunesien, der keine Aufenthaltsgenehmigung besaß, dafür aber ein langes Vorstrafenregister.

Auf der Quästur holte der Mann plötzlich ein Päckchen zum Vorschein, das insgesamt 4 Tütchen mit insgesamt 3,1 Gramm Kokain enthielt.

Daraufhin wurde der Mann wegen Drogenhandel angezeigt, aufgrund seiner Vorstrafen verfügte der Quästor zudem umgehend den Verweis des Landes.

Der 26-Jährige den Polizeibeamten gut im Gedächtnis geblieben, da er im Juli 2 Streifenpolizisten bei Kontrollen verletzt hatte.

stol

stol