Sonntag, 14. Januar 2018

Mann nahe Bozen von Zug erfasst und getötet

Zu einem tragischen Zugunglück ist es in der Nacht auf Samstag nahe des Bozner Bahnhofs gekommen. Ersten Informationen zufolge wurde ein Mann aus Marokko in der Nähe der Pfarrhofstraße von einem Zug überrollt.

Für den Marokkaner kam jede Hilfe zu spät.
Badge Local
Für den Marokkaner kam jede Hilfe zu spät. - Foto: © shutterstock

Wie die Sonntagszeitung "Zett" berichtet, soll der Mann zu Fuß entlang der Gleise unterwegs gewesen sein, als er von einem nach Süden fahrenden Zug erfasst wurde.

Der Marokkaner zog sich schwerste Verletzungen zu, sodass auch die umgehend alarmierten Einsatzkräfte nichts mehr für ihn tun konnten. 

Laut Angaben der Bahnpolizei hatte sich der 30-Jährige ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung in Italien aufgehalten. 

stol 

stol