Mittwoch, 20. März 2019

Mann steckt Bus in Brand: 51 Kinder konnten sich retten - UPDATE

Ein Mann hat in Italien einen Bus voller Schulkinder in seine Gewalt gebracht und dann in Brand gesetzt. Nach ersten Angaben wurden rund ein Dutzend Kinder ins Krankenhaus gebracht, allerdings ohne schwere Verletzungen. Dem Mailänder Staatsanwalt Alberto Nobili zufolge wird in alle Richtungen ermittelt und auch ein Terrormotiv geprüft.

„Schluss mit den Toten im Mittelmeer!“, soll der Mann wiederholt gerufen haben. - Foto: Facebook/Marco Cella
„Schluss mit den Toten im Mittelmeer!“, soll der Mann wiederholt gerufen haben. - Foto: Facebook/Marco Cella

stol